Der Stoffwechsel beschreibt die biochemischen Vorgänge im Körper. Erfahre, wie du deinen Stoffwechsel anregen kannst und wie dir das beim Abnehmen hilft!

Stoffwechsel anregen und gesund abnehmen

Wer erfolgreich abnehmen möchte, sollte sich gesund ernähren, Sport treiben – und seinem Stoffwechsel Aufmerksamkeit schenken. Denn wenn dieser optimal abläuft, fällt es auch leichter, Gewicht zu verlieren. Wie kann man einen trägen Stoffwechsel anregen?.

Was passiert beim Stoffwechsel?

Als Stoffwechsel werden alle biochemischen Vorgänge zusammengefasst, die in den Körperzellen ablaufen. Das betrifft sowohl die Aufnahme und den Transport von Nährstoffen als auch deren Umwandlung. Beim Stoffwechsel verwertet dein Körper die über die Nahrung zugeführten Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente – oder greift bei einem Energiemangel auf Reserven im Fettgewebe zurück. Dadurch ist sichergestellt, dass deinem Körper jederzeit Energie zur Verfügung steht.

Stoffwechsel anregen: Diese Roll spielt der Darm

Alle Körperfunktionen benötigen permanent Energie, damit sie reibungslos funktionieren. Diese Energie gewinnt dein Körper per Stoffwechsel aus den Nährstoffen, die du mit der Nahrung zu dir nimmst. Und Darmbakterien spielen eine entscheidende Rolle für die Leistungsfähigkeit deines Stoffwechsels.

Schließlich zerlegen über 100 Billionen Bakterien in deinem Darm die Nahrungsbestandteile in verschiedene Bausteine, die der Körper verwerten kann: Kohlenhydrate werden in Einfachzucker, Eiweiße in Aminosäuren, Fette in Fettsäuren und Glyceride aufgespalten. Anschließend werden die Nährstoffe über die Blutbahn dorthin transportiert, wo sie gebraucht werden: In den Zellen werden sie „verstoffwechselt“.

Darmflora in Balance halten und den Stoffwechsel ankurbeln

Wie sich deine Darmflora zusammensetzt und wie die Darmbakterien arbeiten, spielt eine wichtige Rolle für den Stoffwechsel. Manche Darmbakterienart schließt Nahrungsbestandteile nämlich gründlicher auf als andere. Sind Bakterien dieser Art in der Mehrzahl, steht dem Körper bis zu 10 Prozent mehr Energie zur Verfügung. Wenn dieses Plus an Energie nicht verbraucht wird, lagert es der Körper als Reserve im Fettgewebe ein. Andere Bakterien wie die Bacteroidetes oder Laktobazillen wirken sich dagegen positiv auf deinen Stoffwechsel aus.


Wie sich deine Darmflora zusammensetzt und ob der Bakterienhaushalt ausgeglichen ist, kannst du mit INTEST.pro von BIOMES herausfinden: Nach der Analyse1 deiner Stuhlprobe erhältst einen Überblick über dein Mikrobiota-Profil und erfährst zum Beispiel, ob bestimmte Bakterienarten in deinem Darm möglicherweise die Fettverbrennung erschweren. Mit einem personalisierten Ernährungsplan bekommst du anschließend eine Anleitung und Tipps, die dir dabei helfen, den Bakterienhaushalt deines Darms ins Gleichgewicht zu bringen, dich im Alltag gesund zu ernähren und deinen Stoffwechsel anzuregen.

Stoffwechsel ankurbeln mit gesunder Ernährung

Eine Ernährung, die den Stoffwechsel anregt, enthält viele Nährstoffe, Vitamine und Ballaststoffe. Du solltest jedoch darauf achten, dass deine Kalorienzufuhr etwas unter deinem Bedarf liegt. Dank dieses leichten Kaloriendefizits greift dein Körper auf die Energie im Fettgewebe zurück und verstoffwechselt diese. So kannst du dein Körpergewicht nach und nach reduzieren und nimmst gesund ab.

Stoffwechsel anregen und abnehmen: Weitere Tipps

Wenn du dich gesund und ballaststoffreich ernährst und dich regelmäßig bewegst, hast du bereits das Fundament für einen regen Stoffwechsel gelegt. Die folgenden Abnehmtipps helfen dir, deinen Stoffwechsel weiter zu beschleunigen:

1

Wasser führt deinem Körper viele Mineralien zu, fördert die Verdauung und kurbelt deinen Stoffwechsel an. Besonders effektiv ist ein warmes Glas Wasser beziehungsweise eine Tasse ungesüßter Tee direkt nach dem Aufstehen.

2

Viele Teesorten wirken stoffwechselanregend und appetithemmend, zum Beispiel grüner Tee, Matetee oder Ingwertee.

3

Gönne deinem Körper ausreichend Erholung und schlafe jede Nacht mindestens 7–8 Stunden.

4

Reduziere Stress: Das Stresshormon Cortisol hemmt den Fettabbau, wirkt appetitanregend und gleichzeitig sättigungshemmend. Sorge dafür, dass du dich im Alltag immer auch entspannen kannst.

5
Da die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur viel Energie verbraucht, können Wechselduschen den Stoffwechsel anregen. Beginne dein Duschprogramm mit heißem und beende es mit kaltem Wasser, jeweils eine Minute.

Du siehst: Es ist gar nicht so schwierig, den Stoffwechsel zu beschleunigen. Mit wenigen Anpassungen deiner Ernährung und Lebensweise hilfst du den biochemischen Umwandlungsprozessen in deinem Körper dabei, effizient zu arbeiten, und kannst nebenbei sogar noch ein paar Pfunde verlieren.

Analysiere deine Darmflora.
Finde heraus, was dein Körper braucht.