Unverträglichkeiten und Intoleranzen

Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder -intoleranzen können bestimmte Bestandteile der Nahrung nicht verdauen. Unverträglichkeiten sind deutlich häufiger, als Nahrungsmittelallergien, bei denen die Immunabwehr des Körpers auf harmlose Bestandteile der Nahrung reagiert und die häufig als Kreuzreaktion mit Pollenallergien auftreten.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten treten am häufigsten bei Milchprodukten auf (dabei handelt es sich um eine sogenannte Laktoseunverträglichkeit), bei Frucht- und Fruchtzucker (auch Fruktose genannt) und bei Histamin-haltigen Lebensmitteln, wie Schokolade, Ananas, Nüssen oder Hülsenfrüchten. Auch Gluten, ein Bestandteil vieler Getreidesorten, bereitet vielen Menschen Schwierigkeiten.

Unverträglichkeiten können dann auftreten, wenn das Verdauungssystem nicht auf die Bestandteile der Nahrung optimiert wurde, die es aufspaltet.

Welche Unverträglichkeiten gibt es?

Im folgenden stellen wir dir besonders häufig auftretende Unverträglichkeiten vor und erklären wodurch sie entstehen.