Probiotika: Was ist das?

Probiotika sind lebende Bakterien, die du über die Nahrung aufnimmst. Sie können aus verschiedenen Bakterienkulturen und -stämmen bestehen. Probiotika fördern die mikrobielle Vielfalt und können sich damit positiv auf deinen Darm auswirken. Entscheidend ist, dass sie leben und damit aktiv und vermehrungsfähig sind.
parallax background
 

Was sind natürliche Probiotika?

Probiotische Bakterien kommen in deiner Nahrung ganz automatisch vor. Natürliche Probiotika sind beispielsweise Joghurt, Kefir, eingelegtes Gemüse oder Apfelessig. Denn sie alle enthalten Milchsäurebakterien, die wichtige Aufgaben in deinem Darm übernehmen. Unter anderem halten sie Fäulnisbakterien in Schach und produzieren Vitamine sowie Laktase (das Enzym, das Milchzucker abbaut).

Doch keine Sorge, du musst nicht ausschließlich Nahrung mit Milchsäurebakterien essen. Vor allem solltest du die vorhandenen, guten Bakterien ausreichend füttern. Eine Leibspeise deiner Darmbakterien sind unter anderem Ballaststoffe.

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel bei erhöhtem Bedarf

In Form von speziell zusammengestellten probiotischen Bakterienkulturen kannst du – ergänzend zu natürlichen Probiotika – deinen Darmbakterien auf die Sprünge helfen. Probiotische Nahrungsergänzungsmittel enthalten verschiedene Bakterienstämme – je nachdem, was für ein Bedarf gerade besteht.

Diese Unterstützung für deinen Darm bietet sich vor allem dann an, wenn bereits ein starkes Ungleichgewicht vorherrscht oder wenn du in einer stressigen Situation bist. Für deinen Darm bedeutet beispielsweise eine Antibiotika-Therapie Stress pur. Mit einem probiotischen Nahrungsergänzungsmittel wie RESTART.pro beugst du direkt dem vor, dass das Medikament zu viele deiner guten und nützlichen Bakterien abtötet. Über die Nahrung allein kannst du diese erhöhte Belastung für deine Darmflora kaum ausgleichen.

Stress kann aber auch eine Reise in ein fremdes Land mit ungewohntem Essen sein. Oder eine Schwangerschaft, bei der sich sehr viel im Körper verändert. Dein Darm ist sensibel und kann schnell aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Er pendelt sich zwar in der Regel von selbst wieder ein; aber ist das Ungleichgewicht erst einmal zu groß, kann ihm das mitunter schwerfallen.

Woher weiß ich, welches Probiotikum mir hilft?

Woher sollst du aber wissen, welche Bakterien deinem Darm fehlen und welche Probiotika ihm vielleicht helfen könnten? Mit der Darmanalyse von BIOMES kannst du ganz einfach und in aller Ausführlichkeit erfahren, was für Darmbakterien dein Innerstes besiedeln. Bestell ein Test-Kit, schick eine kleine Stuhlprobe an BIOMES und erhalte nach kurzer Zeit eine genaue Auswertung und Beurteilung deiner Darmflora. Und noch wichtiger: Die Wissenschaftler von BIOMES verraten dir auch, wie du deinem Darm konkret helfen und ihn stärken kannst.

Erfahre mehr über RESTART.pro

Wie hilft dir dieses probiotische Nahrungsergänzungsmittel nach der Einnahme von Antibiotika?

Zum Shop
Jetzt Darmflora testen!