Der Darm ist dein zweites Gehirn

Kein Organ ist so wichtig für dein natürliches Wohlbefinden wie dein Darm. Er reguliert ca. 80 % aller Immunreaktionen und hat einen großen Einfluss auf Vorgänge in unserem Gehirn. Deshalb geht es dir schlecht, wenn deine Darmflora ins Ungleichgewicht gerät. Das kann verschiedenste Gründe haben, wie zum Beispiel eine ungesunde Lebensweise, unausgewogene Ernährung, Erkrankungen, Infektionen oder die Einnahme von Medikamenten wie z.B Antibiotika. Auch anhaltende Stresssituationen, zu viel Alkohol oder Nikotin oder ein Mangel an Bewegung wirken sich ungünstig auf die Darmflora aus.

Warum ist das so?

Die Darmflora besteht aus Billionen von Bakterien, die Nährstoffe aus der Nahrung verarbeiten und Stoffwechselprozesse regulieren. Dabei wurde lange Zeit unterschätzt, wie groß der Einfluss der Bakterien auf die Gesundheit und das Wohlbefinden ist. Viele wissenschaftliche Studien haben dies jedoch über die letzten Jahre belegt und das Bewusstsein dafür, dass das Gleichgewicht unserer Darmbakterien nicht nur unsere Verdauung beeinflusst, sondern auch wesentlich die Immunstärke und das mentale Befinden regulieren, wächst. Wichtig ist ein Gleichgewicht der Darmbatkerien, denn nicht alle Bakterien sind erwünscht. Sind die Bakterien im Gleichgewicht, können sie sogar Reisedurchfällen, Schwangerschaftsübelkeit, Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten vorbeugen. Hier zu können auch Probiotika eingenommen werden.

Häufige Darmbeschwerden

Fehlen die „guten“ Bakterien, steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Verdauungsproblemen, Unwohlsein, Abgeschlagenheit und weiteren Beschwerden. Viele Betroffene klagen dann über Reizdarm, Verstopfungen (davon spricht man bei einem seltener als dreimal wöchentlich auftretenden Stuhlgang), Durchfällen (davon spricht man bei einem häufiger als dreimal täglich auftretenden, relativ flüssigen Stuhlgang), Blähungen, Sodbrennen oder Bauchschmerzen.
Da diese Beschwerden häufig also keine sogenannten strukturellen Ursachen haben, sondern an einem besagten bakteriellen Ungleichgewicht in der Darmflora liegen, ist die gute Nachricht, dass Verstopfungen aufgelöst, Durchfälle und Bauchschmerzen gelindert werden können, sobald das Gleichgewicht im Darm wiederhergestellt ist. Dazu sollten vorerst die genauen Ursachen des Ungleichgewichts analysiert werden. Mit INTEST.pro bringt BIOMES die erste vollständige Darmflora-Analyse auf den Markt, die alle Mikroben identifiziert und mithilfe eines persönlichen Mikrobiotika-Profils individuelle Empfehlungen zur Verbesserung der Gesundheit und Steigerung des Wohlbefindens geben kann.
INTEST.pro ist ein Selbsttest zur Entnahme einer Stuhlprobe in vertrauter Umgebung, wie zum Beispiel zu Hause.


Wie stellst du dein Darmflora-Gleichgewicht wieder her?

Das Gleichgeweicht der Darmflora kann durch die Einnahme von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln oder präbiotischen Lebensmitteln unterstützt werden. Die Umstellung der Ernährung erfordert bekanntlich viel Geduld, weshalb eine probiotische Nahrungsergänzung ein schneller Weg sein kann, um verschiedenste Verdauungsbeschwerden und Darmprobleme zu verringern. Die Produkte von BIOMES sind speziell für Fälle gegen Antiobikta-bedingte Darmbeschwerden, Schwangerschaftsübelkeit, Übergewicht, Reisedurchfall, Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten konzipiert.