Wir stehen dir für deine Rückfragen und dein Feedback gern zur Verfügung.
Bildbeschreibung

Kindliche Darmflora besonders anfällig für Krankeitserreger

Launch vom Kinder-Darmtest für gezielten Aufbau der Darmflora

Wildau, 17. April 2023 – Die Darmflora von Kindern ist hohen Belastungen ausgesetzt. Ähnlich wie bei Erwachsenen reguliert der Kinder-Darm nicht nur die Verdauung, sondern auch das Immunsystem und wird dabei täglich mit Umwelteinflüssen und Stress konfrontiert. Das Darmmikrobiom von Kindern ist noch nicht vollständig entwickelt, zudem greifen häufig unbekannte Krankheitserreger an. Um den Aufbau der Darmflora von Kindern gezielt zu unterstützen, bringt das Brandenburger Biotechnologie Startup BIOMES einen Darmtest für Kinder zwischen 3 und 14 Jahren auf den Markt.

Hochbetrieb im Kinderdarm: Warum eine gesunde Darmflora bei Kindern so wichtig ist

Auf den Schleimhäuten unseres Darms leben Milliarden meist nützlicher Bakterien – das ist bei Kindern nicht anders. Dabei erfüllen unterschiedliche Bakterienstämme verschiedene Aufgaben, mit denen sie die Gesundheit des Kindes maßgeblich beeinflussen können:

  1. Immunsystem-Helfer: Laut Experten und Expertinnen befinden sich rund 80 Prozent der Zellen, die für die körpereigene Abwehr entscheidend sind, im Darm. Nützliche Bakterien in der Darmschleimhaut unterstützen das Immunsystem auf verschiedenste Weise, beispielsweise indem sie eine Barriere bilden, die das Eindringen von Erregern in die Blutbahn verhindert oder schädliche Bakterien und Pilze bekämpfen.
  2. Unverträglichkeiten- und Allergien-Vorbeuger: Einige Darmbakterien bauen Bestandteile unserer Nahrung ab, die beispielsweise in Milchprodukten sowie Obst und Gemüse vorkommen. Fehlen diese Bakterien, sind Nahrungs­mittel­unverträg­lichkeiten wahrscheinlicher. Verschiebungen des kindlichen Darm-Mikrobioms werden ebenfalls mit Allergien, Asthma und Neurodermitis in Verbindung gebracht.
  3. Verdauungsunterstützer: Auch im Kinder-Darm werden sogenannte kurzkettige Fettsäuren von nützlichen Bakterien produziert. Diese sind nicht nur Energielieferanten, sie regen auch die Darmbewegung an, verringern Darmentzündungen und hemmen die Vermehrung schädlicher Bakterien.

Was bringt den Kinder-Darm aus dem Gleichgewicht?

BIOMES Wissenschaftlerin Plamena Dikarlo klärt über die drei häufigsten Ursachen einer geschädigten Kinder-Darmflora auf:

  1. Antibiotika: Die Wirkstoffe in Antibiotika sind nicht in der Lage, gezielt nur schädliche Bakterien zu vernichten. So schädigen sie das gesamte Mikrobiom im Darm und dessen Gleichgewicht. Daher empfiehlt sich ein gezielter Aufbau der Darmflora nach der Einnahme von Antibiotika.
  2. Ernährungsfehler: Einige schädliche Bakterien lieben Zucker, die meisten nützlichen Bakterien dagegen Ballaststoffe. Daher schadet eine zuckerreiche, ballaststoffarme Ernährung mit ungesunden Fetten dem Darmmikrobiom.
  3. Erkrankungen: Das Verhältnis nützlicher und schädlicher Darmbakterien kann ebenso durch Infektionen gestört werden. Je nachdem, welche Bakterien im Kinder-Darm besonders über- oder unterrepräsentiert sind, kann das Gleichgewicht mit bestimmten Lebensmitteln gezielt wieder aufgebaut werden.

Neben Verdauungsproblemen macht sich eine gestörte Darmflora bei Kindern durch Symptome wie Lebensmittelunverträglichkeiten, eine hohe Infektanfälligkeit oder chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen bemerkbar.

Ab dem 17. April bietet BIOMES einen Darmtest für Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren an, mit dem alle im Kinder-Darm lebenden Bakterien erkannt und interpretiert werden. Der Test umfasst Themen wie Entzündungsindikatoren, Darmschleimhaut und Immunabwehr bis hin zu Kalorienaufnahme und Fettstoffwechsel. Damit unterstützt BIOMES Eltern dabei, den Darm ihrer Kleinsten bereits frühzeitig zu stärken. Der Test für Kinder und Erwachsene ist für 159 Euro unter BIOMES Shop sowie bei ausgewählten Apotheken und Ernährungsberatungen erhältlich.

Pressekontakt
Tower PR
+49 30 25762644
biomes@tower-pr.com

Das könnte dich auch interessieren…

Bakteria
Unser Darm: Sieben Fun Facts über ein Wunderorgan

Wildau, 28. Oktober 2020 – Rund 80 Prozent der Zellen, die für die Immunabwehr zuständig sind, befinden sich im Darm. [...]

probiotische Nahrungsergänzungsmittel Defense.pro Moodfoto
Gesund und fit im Urlaub: Wissenschaftsbasierte Prävention von Reisekrankheiten

Wildau (Germany), 25. Juni 2019 – Reisekrankheiten wie Übelkeit oder Durchfall entstehen häufig dann, wenn unser Organismus mit Bakterien in [...]

Übersicht: Frühstück mit gesundem Essen am Tisch.
Umfrage zeigt: Jede*r Dritte nahm während der Corona Pandemie zu, ebenso viele stellten die eigene Ernährung um

Umfrage zeigt: Jede*r Dritte nahm während der Corona Pandemie zu, ebenso viele stellten die eigene Ernährung um Wildau, 29. Juni [...]