Wir stehen dir für deine Rückfragen und dein Feedback gern zur Verfügung.

Fitness & Wohlbefinden

Fitness fängt nicht im Fitnessstudio an, sondern im Darm. Welche Lebensmittel wir zu uns nehmen, beeinflusst direkt die Zusammensetzung der Darmflora und hat somit auch einen Einfluss auf die allgemeine Gesundheit Ein gesunder Darm ist eine Voraussetzung für ein starkes Immunsystem und eine gute Verwertung wichtiger Nähr- und Vitalstoffe.

Auf der Darmschleimhaut befinden sich Billionen Darmbakterien. Nirgendwo im Körper gibt es so viele Bakterien wie im Darm – zehnmal mehr als Körperzellen. Ab dem zweiten Lebensjahr ist die Darmflora ausgereift, ihre Zusammensetzung kann sich bedingt durch die Ernährungs- und Lebensweise jedoch stetig verändern.

Zu den wichtigsten verdauungsfördernden und energieverwertenden Darmbakterien zählen die Milchsäure- und Bifidobakterien. Zu den sogenannten „fakultativ pathogenen“ Bakterien, also krankheitsfördernden Mikroorganismen, gehören unter anderem Clostridien und Kolibakterien. Diese verursachen Gärungs- und Fäulnisprozesse und können somit Verdauungsbeschwerden und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts auslösen. Das körperliche Wohlbefinden hängt also wesentlich von einer gesunden Darmflora ab. Eine geschwächte Darmflora kann auch psychische Beschwerden wie Depressionen und Nervosität begünstigen.

Neuester Beitrag

Schlechter Darm, schlechte Fitness?

Wie groß die Bedeutung eines gesunden Darms für Gesundheit und Wohlbefinden ist, verdeutlicht die sogenannte Darm-Hirn-Achse. Der Magen-Darm-Trakt ist durch den Vagus-Nerv, den größten Nerv des vegetativen Nervensystems, direkt mit dem Gehirn verbunden. So hat die Redewendung vom Stress, der auf den Magen schlägt, durchaus Hand und Fuß. Ebenso beeinflusst eine gestörte Verdauung durch Lust- und Antriebslosigkeit deine allgemeine Fitness, sie führt zu einer verminderten Nährstoffaufnahme und einer Anfälligkeit für Erkrankungen.

Weitere Beiträge

Darmflora: Immunsystem aus dem Bauch heraus Foto Darm
Darmflora: Immunsystem aus dem Bauch heraus

80 Prozent der Abwehrzellen sind im Darm beheimatet. Der Darm und seine Bakterienstämme spielen somit eine wesentliche Rolle für die [...]

Aufbau Immunsystem. Gutes und starkes Immunsystem. Frau mit Schirm
Der Aufbau des Immunsystems

Im Alltag kommt jeder mit einer Vielzahl an Erregern in Kontakt. Aufgabe deines körpereigenen Abwehrsystems ist es zu verhindern, dass [...]

ausgewogener Ernährung: Frisches Lachsfilet mit Kräutern, Gewürzen und Gemüse
Dein Immunsystem stärken: Mit ausgewogener Ernährung

„Du bist, was du isst“, „An apple a day keeps the doctor away“, „Iss dich gesund“ – die Ernährung und [...]

Die spezifische Immunabwehr
Die spezifische Immunabwehr – was ist das eigentlich?

Das Immunsystem ist der Türsteher deines Körpers. Es entscheidet, wer hineinkommt und wer draußen bleiben muss. Und deine Immunabwehr ist [...]

Viren gegen Abwehrkräfte auf der Spur
Immunsystem testen: Den Abwehrkräften auf der Spur

Dein Immunsystem muss jeden Tag Höchstleistungen vollbringen. Während die Abwehrkräfte der meisten Menschen ihren Job zuverlässig erfüllen, klagen andere Menschen [...]

Immunschwäche wenn die Abwehr nicht funktioniert
Immunschwäche: Wenn die Abwehr streikt

Eigentlich ist das Immunsystem sehr widerstandsfähig. Doch es kommt gelegentlich vor, dass es Krankheitserregern, die es normalerweise problemlos abwehren könnte, [...]

Ernährung und Sport unterstützen den Darm und sorgen für mehr Wohlbefinde

Deinen Darm und dein Wohlbefinden kannst du durch bewusste Ernährung und Sport fördern. Nicht ohne Grund wird die Darmflora als Spiegel der Gesundheit bezeichnet. Denn die Funktionstüchtigkeit und Zusammensetzung der Darmbakterien bildet den Lebens- und Ernährungsstil ab. Sport und eine gesunde Ernährung sind gut dafür geeignet, diesen Spiegel wieder auf Hochglanz zu bringen und das Immunsystem zu stärken.

Deine Darm-Fitness kannst du vor allem mit einer ausgewogenen Ernährung unterstützen. Zu den Lebensmitteln, die das Darm-Wohlbefinden stärken, zählen:

  • Obst und Gemüse
  • Kalte Kartoffeln
  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte

Achte auch darauf, folgende drei Eckpfeiler für einen gesunden Darm auf deinen Speiseplan zu setzen:

  • ausreichend Ballaststoffe
  • resistente Stärke
  • Milchsäurebakterien

Erwiesen ist, dass du die Darmflora durch regelmäßige Bewegung und Sport positiv beeinflussen kannst. Vor allem Ausdauersport, gezieltes Abnehmen und Muskelaufbau erfordern eine protein- und ballaststoffreiche Ernährung mit genügend darmgesunden und energiereichen Nährstoffen.

Eine ausgeglichene Darmflora lindert Darmbeschwerden

Um die Darmflora wiederherzustellen, ist eine genaue Analyse der Ursachen des Ungleichgewichts notwendig. Mit INTEST.pro bringt die BIOMES die erste vollständige Darmflora-Analyse auf den Markt, die individuelle Empfehlungen zur Steigerung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Lebensqualität enthält.

INTEST.pro ist ein Selbsttest zur Entnahme einer Stuhlprobe in vertrauter Umgebung, der die mikrobielle Beschaffenheit, d.h. die Anzahl und Verteilung der Darmbakterien, ermittelt.

Das Gleichgeweicht der Darmflora kann durch die Einnahme von Probiotika oder probiotischen Lebensmitteln unterstützt werden. Mehr Informationen dazu findest du auf unserer Info-Seite zu Probiotika.

Erfahre mehr über INTEST.pro Der Darmtest von BIOMES

Wie analysieren wir deine Darmflora? Was beinhaltet der Test genau? Wo kannst du INTEST.pro kaufen?
Und wie schützen wir deine Daten?

Bekannt aus:
Logo der Fernsehsendung welt der wunder
Logo vom Ratgeber rund um Medizin und Gesundheit FOCUS Gesundheit
Logo vom Internet-Wissensportal SPIEGEL WISSEN
Logo der Zeitschrift freundin
Logo der deutschsprachigen Illustrierten BUNTE
Logo vom „Service-Magazin für Medizin und Biowissenschaften“ Laborjournal
Unsere Partner:
EFRE Logo