Wir stehen dir für deine Rückfragen und dein Feedback gern zur Verfügung.

Darmbeschwerden

In Deutschland leben Millionen Menschen mit Darmbeschwerden wie Reizdarm. Dazu gehören Verstopfung (d.h. weniger als dreimal pro Woche Stuhlgang), Durchfall (d.h. mehr als dreimal am Tag Stuhlgang mit hohem Wasseranteil), Blähungen und Bauchschmerzen. Viele dieser Beschwerden kommen von einem Ungleichgewicht der erwünschten und unerwünschten Bakterien in unserem Darm. Das heißt sie haben keine strukturellen oder Ursachen und können gelindert werden, wenn das Gleichgewicht im Darm wiederhergestellt wird.

Neuester Beitrag

Warum dein Darm manchmal keine Ruhe gibt

Der Darm weiß mehr über uns als unser Gehirn und gilt als Immunorgan Nummer 1. Das liegt an der Rolle der Darmbakterien, die lange Zeit dramatisch unterschätzt wurde. Erst in den letzten Jahren wird – dank vieler wissenschaftlicher Studien – der weitreichende Einfluss der Bakterien auf unsere Gesundheit deutlich.

Darmbakterien regeln weit mehr als nur die Verdauung.

Über viele Millionen Jahre der Evolution haben sich vorteilhafte Langzeitanpassungen herausgebildet, die neben der Verdauung auch die Abwehr von Krankheitserregern und die Stärkung des Immunsystems fördern.

Nicht alle Bakterien in unserem Darm sind erwünscht. Eine ausgeglichene, gesunde Darmflora besteht überwiegend aus nützlichen, sich positiv auf den Körper auswirkenden Bakterien, aber auch stets aus wenigen unerwünschten, sich negativ auf den Körper auswirkenden Bakterien und Darmprobleme entstehen lassen bis hin zum Reizdarm.

Ein Ungleichgewicht deiner Darmflora

kann durch anhaltende körperliche und seelische Stresssituationen, unzureichende Bewegung sowie durch Medikamente wie z.B. Antibiotika ausgelöst werden. Auch ungesunde Ernährungsgewohnheiten, Alkohol und Nikotin sind nicht zu unterschätzen und fördern Darmprobleme und provozieren einen Reizdarm.

Außerdem kann es bis hin zur Ausbildungen von Auto-Immunreaktionen, Schwächung des Immunsystems, Lebensmittelunverträglichkeiten, Übergewicht, Adipositas und sogar psychischen Störungen führen.

Deshalb ist es wichtig, die Darmflora im Gleichgewicht zu halten.

Das beginnt bei dem eigenen Lebensstil. Frage dich ab und an, ob du dich ausreichend gesund und ausgewogen ernährst, ob du dir genügend Zeit zum Essen nimmst, ob du eine abwechslungsreiche Kost zu dir nimmst.

Darüber hinaus können prä- und probiotische Produkte helfen, ein Ungleichgewicht wieder auszugleichen, mehr dazu findest du hier. Bevor du einfach zu solchen Produkten greifst ist es allerdings sinnvoll, vorab mit einer Darmflora-Analyse herauszufinden, welche Bakterien dir möglicherweise fehlen. Danach kannst du mit den richtigen Pro- und Präbiotika entgegenwirken.

Weitere Beiträge

Übelkeit nach dem Essen. Ursachen und Behandlung
Übelkeit nach dem Essen: Ursachen und Behandlung

Kurz nach dem Essen oder einige Zeit später spürst du ein flaues Gefühl im Magen? Kein Grund zur Sorge: Nach [...]

Magenschmerzen nach dem Essen: Was sie auslöst und was hilft
Magenschmerzen nach dem Essen: Was sie auslöst und was hilft

Kaum ist der letzte Bissen geschluckt, drückt und sticht es schon unangenehm in der Magengegend. Kennst du das auch? Magenschmerzen [...]

Magenschmerzen richtig deuten und behandeln

Oft sprechen wir von Magenschmerzen, ohne das Unwohlsein genau lokalisieren zu können. Denn Schmerzen im Rumpfbereich können sowohl mit dem [...]

Warum tritt Laktoseintoleranz plötzlich auf?

Eine Laktoseintoleranz äußert sich bei Betroffenen meist durch einige unangenehme Begleiterscheinungen: Bauchschmerzen, Blähungen und sogar Erbrechen oder Durchfall kann diese [...]

Darmsanierung bei Laktoseintoleranz
Darmsanierung bei Laktoseintoleranz

Laktoseintoleranz: Dem Darm eine Kur gönnen Eine Laktoseintoleranz kann dem Darm ordentlich zusetzen, insbesondere, wenn man weiterhin Milchprodukte mit Laktose [...]

Reissirup ohne Fructose und weiterer Zuckerersatz bei Fructoseintoleranz
Reissirup ohne Fructose und weiterer Zuckerersatz bei Fructoseintoleranz

Reissirup ist ein natürliches Süßungsmittel, das aus Reis gewonnen wird. Ebenso wie Reis selbst enthält auch Reissirup keine Fructose. Deshalb [...]

Eine ausgeglichene Darmflora lindert Darmbeschwerden

Um die Darmflora wiederherzustellen, ist eine genaue Analyse der Ursachen des Ungleichgewichts notwendig. Mit INTEST.pro bringt die BIOMES die erste vollständige Darmflora-Analyse auf den Markt, die individuelle Empfehlungen zur Steigerung der Gesundheit, des Wohlbefindens und der Lebensqualität enthält.

INTEST.pro ist ein Selbsttest zur Entnahme einer Stuhlprobe in vertrauter Umgebung, der die mikrobielle Beschaffenheit, d.h. die Anzahl und Verteilung der Darmbakterien, ermittelt.

Das Gleichgeweicht der Darmflora kann durch die Einnahme von Probiotika oder probiotischen Lebensmitteln unterstützt werden. Mehr Informationen dazu findest du auf unserer Info-Seite zu Probiotika.

Erfahre mehr über INTEST.pro Der Darmtest von BIOMES

Wie analysieren wir deine Darmflora? Was beinhaltet der Test genau? Wo kannst du INTEST.pro kaufen?
Und wie schützen wir deine Daten?

http://sc.biomes.world/wp-content/uploads/2021/04/paul-400x360.jpgasd
Paul Dr. Hammer
CEO & Founder
Dr. Paul Hammer ist Gründer und CEO der Biomes NGS GmbH. Paul promovierte 2012 in Systembiologie und Bioinformatik.
Zum Expertenprofil