Kefir - Was er kann und wie er hergestellt wird

Kefir - Was er kann und wie er hergestellt wird


Lesezeit: 2 Min.


Ist der Darm gesund, bist du es auch

Was wird für die Herstellung von Milchkefir benötig?

Zur eigenen Herstellung von Milchkefir benötigst du Kefirknollen, die auch unter den Begriffen Kefirkörner, Kefirpilz oder tibetanischer Pilz bekannt sind.

Im gewaschenen Zustand sieht die Kefirknolle Blumenkohl ähnlich und hat eine gummiartige Konsistenz. Zur eigenen Kefirherstellung brauchst du zunächst eine Kefirstarterkultur. Diese kannst du im Internet bestellen, im gut sortierten Reformhaus in der Kühltheke kaufen oder wenn du glücklicherweise einen Kefirknollenbesitzer kennst, dir von ihm einen Abkömmling geben lassen.

Kefirknollen wachsen nämlich immer wieder nach und halten bei guter Pflege ein Leben lang bzw. sogar über Generationen hinaus.
Fun Fact: Der Pilz von Franziskas Papa, mit dem wir unseren BIOMES Kefir herstellen, ist schon über 20 Jahre alt - und er wid fast nie krank ;) Wenn du also bereits einen Kefir besitzt, kannst du immer mal wieder ein kleines „Knöllchen“ an deine Freunde verschenken.

Folgende Utensilien benötigst du für die Herstellung:

  • Kefirpilz
  • Gärgefäß aus Glas
  • Plastiksieb
  • Geschirrtuch zur Abdeckung und einen Gummi zur Befestigung
  • Löffel aus Plastik oder Holz
  • Weiteres Gefäß aus Glas zum Abfüllen des fertigen Kefirgetränks

Wichtig! Der Kefirpilz mag kein Metall - es reagiert toxisch

Herstellung des Kefirs:

  • Das Gärgefäß mit heißem Wasser ausspülen, es sollten sich keine Spülmittelreste im Gefäß befinden, da der Pilz diese (genauso wie Metall) nicht verträgt
  • In das Gefäß Milch geben (es eignet sich Kuh-, Ziegen-, Schafs- aber auch Pflanzenmilch, je nach Belieben kann fettarme oder fettreiche Milch verwendet werden)
  • Kefirpilz mit einem Löffel dazugeben
  • Das Gefäß mittels Geschirrtuch und Gummi verschließen (so dass beim Fermentationsprozess Kohlensäure entweichen kann)
  • Für 1-2 Tage an einem licht- und temperaturgeschützten Ort stehen lassen bis dein probiotisches Getränk fertig ist. Je wärmer es ist, desto schneller setzt deine Knolle die Milch in fermentierte Milch um
  • Kefirpilz aus fermentieren Getränk mit einem Löffel entnehmen, in ein Sieb geben und vorsichtig mit lauwarmem Wasser abspülen (Thema Waschen: es muss nicht jedes Mal die Kefirknolle abgespült werden, es genügt auch alle 3 Anwendungen den Pilz mit Wasser abzuspülen, einige waschen ihren Pilz sogar nie – manche handhaben es so, einige so)
  • Fertigen Milchkefir in das zur Aufbewahrung vorgesehene Glas befüllen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen
  • Das Gärgefäß spülst du einfach mit heißem Wasser aus und gibst die saubere Knolle und neue Milch hinzu
  • Weiteres Gefäß aus Glas zum Abfüllen des fertigen Kefirgetränks
  • Zyklus zur Kefirherstellung kann von Neuem beginnen 😊




Auf die Sauberkeit achten: Kefirpilz nicht mit ungewaschenen Händen anfassen! Utensilien zur Reinigung immer mit heißem Wasser abspülen (keine Spülmittelreste).

Unser Tipp

Falls dir naturbelassener Milchkefir geschmacklich nicht zusagt, dann kannst du es mit ätherischem Zitronenöl, Sirup (verschiedene Sorten) oder frischen Früchten verfeinern.

Laktosegehalt im Milchkefir reduzieren:

Da die Mikroorganismen des Kefirpilzes den Zucker (also die Laktose in der Kuhmilch) zu Milchsäure, Kohlensäure und etwas Alkohol umsetzen, beinhaltet die fermentiere Milch nur noch sehr geringe Mengen an Laktose im Vergleich zum ursprünglichen Zustand.

Kefir ist nicht gleich Kefir

Während ein Joghurt „nur“ aus Milchsäurebakterien besteht, beinhaltet der Kefir zusätzlich nützliche Mikroorganismen, Hefen und Ballaststoffe.

Unterschied Kefir vs Joghurt

Der Kefir in den Supermarktregalen ist mit dem Kefir aus eigener Herstellung nicht zu vergleichen. Der industriell hergestellte Kefir wird mit einer einfacheren Kefirkultur hergestellt und pasteurisiert und verliert dadurch nicht nur die Eigenschaft im Produkt nachzugären, sondern auch viele nützliche Bakterienstämme (Probiotika). Der industriell gefertigte Kefir besitzt im Vergleich zum „echten“ Kefir keinen Alkohol, der allerdings bei den Gärungsprozessen auf natürliche Weise im Kefir entsteht  eigener Kefirpilz ist besser (und zudem auch günstiger)

Wie viel Kefir kann pro Tag getrunken werden?

1-2 Gläser pro Tag sind völlig ausreichend (so wie bei allen probiotischen Lebensmitteln ist zu viel auch nicht gut)

Was ist in Kefir enthalten?

Kefir enthält eine Reihe von guten Milchsäurebakterien wie z.B. den Lactobacillus casei oder L. bulgaricus, verschiedene Streptococcusarten, die Hefepilze Candida kefir und Saccharomyces kefir, Vitamin A, viele B Vitamine sowie Vitamin C und D, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Iod, Eisen und Calcium sowie einen geringen Anteil an Alkohol.

 


Weil Kefir ein wahres Wundergetränk ist und viele positivie Auswirkungen auf deine Gesundheit hat, möchte unsere BIOMES Ernährungswissenschaftlerin und "Kefir-Mutti" Franziska dir zeigen, wie du ganz einfach Kefir selbst herstellen kannst.

Franziska hat Ernährungswissenschaften in Halle an der Saale studiert und ihre Abschlussarbeit am Institut für Ernährungsforschung (DIfE) über geschlechtsspezifische Diabetesprävention geschrieben. Bei BIOMES ist sie unter anderem für die Erstellung personalisierter Ernährungspläne da, die du beim Kauf von INTEST.pro kostenlos zum Analyse-Ergebnis dazu bekommst.

Franziska wird dich ab sofort regemäßig mit leckeren Rezepten und Tipps für eine gesunde Darmflora versorgen. Sei also gespannt und schaue immer mal wieder hier im Blog vorbei, es lohnt sich :)

Du möchtest deine Darmbakterien kennen lernen und deine Darmflora verbessern?

Mach den Test! Mit INTEST.pro von BIOMES, dem einfachen Darmflora-Selbsttest für zu Hause, kannst du:
  • Darmbeschwerden verstehen
  • Immunschwächen erkennen
  • Gewichtsprobleme reduzieren
  • inkl. personalisiertem Ernährungsplan
Eine Analyse deiner Darmbakterien gibt dir Aufschluss über persönliche Schwachstellen, individuelle Ernährungsempfehlungen inkl. einem Ernährungsplan helfen dir dabei, dein Gleichgewicht wieder zu erlangen.

Wie analysieren wir deine Darmflora? Was beinhaltet der Test genau? Wo kannst du INTEST.pro kaufen? Und wie schützen wir deine Daten?


→ Ausführliche Informationen